Irmgard Pößl : Traueranzeige

Veröffentlicht in Mittelbayerische Zeitung Schwandorf am 15.Dezember 2017

Wohl dem Menschen, wenn er gelernt hat, zu ertragen, was er nicht ändern kann, und preiszugeben in Würde, was er nicht retten kann. (Schiller) In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Frau Irmgard Pößl geb. Stautner * 19. Dezember 1925 14. Dezember 2017 Oberviechtach, (früher Kulz) In stiller Trauer: Irmgard Haider, Tochter, mit Familie Michael Pößl, Sohn, mit Familie Dr. Wolfgang Pößl, Sohn, mit Familie Hans Pößl, Sohn, mit Familie Maria Preis, Tochter, mit Familie Georg Pößl, Sohn, mit Familie Susanne Hutzler, Tochter, mit Familie Josef Pößl, Sohn, mit Ehefrau Thomas Pößl, Sohn Ottilie Daubenmerkl, Schwester Christian Stautner, Bruder, mit Familie Renate Stautner, Schwägerin, mit Familie im Namen aller Verwandten Aussegnung heute, Freitag, den 15. Dezember 2017, um 18.00 Uhr, anschließend Sterberosenkranz. Trauergottesdienst mit anschließender Beerdigung am Samstag, dem 16. Dezember 2017, um 15.00 Uhr in der Expositurkirche in Kulz. Sterberosenkranz um 14.30 Uhr. Für bereits erwiesene und noch zugedachte Anteilnahme ein herzliches Vergelts Gott!. Besonders bedanken wir uns bei der Leitung und dem Pflegepersonal des Altenheims Oberviechtach für die jahrelange liebevolle Pflege und die Begleitung in der Sterbephase.

Ehrungen und Nachrichten

  • 15-12-2017
    Die Mutter war`s, was braucht`s der Worte mehr...
  • 15-12-2017
    Sie war mir ein Vorbild
  • 15-12-2017
    Ruhe in Frieden
Zurück