Philipp Graf von und zu Lerchenfeld : Nachruf

Veröffentlicht in Mittelbayerische Zeitung Regensburg am 7.Dezember 2017

Wir wissen: Wenn unser irdisches Zelt abgebrochen wird,
dann haben wir eine Wohnung von Gott, ein nicht von
Menschenhand errichtetes ewiges Haus im Himmel als Glaubende gehen wir unseren Weg.
(2. Korinther 5, 1.7)

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von

Philipp Graf
von und zu Lerchenfeld
* 25.05.1952 † 01.12.2017
Philipp Graf von und zu Lerchenfeld engagierte sich seit
2013 als Mitglied des Bonifatiusrates für das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken, dem Hilfswerk für den
Glauben.
Er hat sich mit großem Engagement für die Belange der in
der Diaspora lebenden Katholiken eingesetzt, auch über
seine aktive Mitarbeit im Bonifatiuswerk hinaus. Wir
werden ihn, seine freundliche, aufgeschlossene Art und
all das, was er für die Christen in der Diaspora getan hat,
in guter Erinnerung behalten.
Unser ganzes Mitgefühl gilt in dieser schweren Zeit seiner
Frau und seinen Angehörigen, denen wir im Gebet und in
der Zuversicht des Glaubens verbunden sind.
Heinz Paus
Präsident

Monsignore Georg Austen
Generalsekretär

Zurück